Basler OIC-Justiz

Verurteilung eines Islamkritikers  

Die Schweizer Rassenjustiz hat wieder zugeschlagen. Weil er Muslime mit Nazis verglichen hat, ist der Basler Musiker David Klein verurteilt worden. Ach ja richtig, der Islam hat ja nichts mit dem islamischen Terror zu tun und nichts mit der Scharia. Der sog. Islamische Staat und alle moslemischen Länder, in denen die Barbareien der Scharia vollstreckt werden, haben so wenig mit dem Islam zu tun wie das islamische Recht. Der Untermenschenstatus der Juden und der übrigen «Ungläubigen» nach Koran hat nichts mit dem islamischen Anti-Judaismus zu tun, und die Zusammenarbeit der Nazis mit den Muslimbrüdern hat so wenig mit dem Islam zu tun wie die Muslimbrüder. Alles klar. Die Rassismus-Strafnorm ist die Schweizer Umsetzung der Blasphemie-Bestimmungen der OIC, die auch die EU sich zu eigen macht.

Noch kann man in Deutschland Glück haben, nach einer Anzeige wegen des Vergeichs des Islam mit der NS-Ideologie nicht sofort verurteilt zu werden. So wurde Michael Mannheimer freigesprochen, nachdem ihn eine Anzeige vor Gericht gebracht hatte, weil er darauf hinwies, dass eine relative kleine, aber radikale und fanatisierte Gruppe wie die Nazis im Frühstadium durch Terror zur Machtübernahme ausreicht. Die Basler Zeitung nahm schon die Anzeige zum Anlass, das inkriminierte Zitat von ihm aus einem Artikel zu streichen aus der Online-Ausgabe. In der Schweiz hätte dieser Vergleich offenbar zur Verurteilung geführt. Dass Moslems sich Juden gegenüber wie Nazis aufführen, was Klein in bezug auf Israel geschrieben hatte, interessiert das Gericht im rotgrün dominierten Basel so wenig wie der nazimässige antijüdische Terror von Toulouse bis Paris, von Brüssel bis Kopenhagen, von Malmö bis Berlin. Aber der islamische Antijudaismus hat ja nichts mit Moslems zu tun und Moslems haben nichts mit dem Islam zu tun. Linke Logik.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s